Gemeinde Birkenwerder

Realisierungswettbewerb zur Entwicklung eines Bildungs- und Kulturcampus

Gemeinde Birkenwerder
Realisierungswettbewerb zur Entwicklung eines Bildungs- und Kulturcampus in der Ortsmitte von Birkenwerder (Schulergänzungsbau, Bürgersaal, Hort)
Wettbewerb nach RPW 2013 und VgV 2016

................................................................................................

Bewerbungsunterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb
>>> Download Bewerbungsunterlagen


Infos und Hinweise für ein evtl. Verhandlungsverfahren nach dem Planungswettbewerb
>>> Download Infos-Hinweise


Das Bewerbungsformular sowie die geforderten Nachweise müssen vom Wettbewerbsteam vollständig ausgefüllt und unterschrieben bis spätestens 09.08.2019, 17:00 Uhr digital eingegangen sein unter:
>>> wettbewerb-birkenwerder@gruppeplanwerk.de


Rückfragen stellen Sie bitte schriftlich an:
>>> wettbewerb-birkenwerder@gruppeplanwerk.de

................................................................................................

Fragen und Antworten zum Teilnahme-/Bewerbungsverfahren
(Stand: 18.07.2019, wird sukzessiv ergänzt)


Frage 1:
Müssen die Eigenerklärungen zu § 123 und 124 GWB bereits bei der Bewerbung abgegeben werden?

Antwort:
Im Bewerberbogen zur Teilnahme am Wettbewerb werden vorab nur durch Ankreuzen und Unterschrift durch den/die Bewerber Eigenerklärungen abgegeben. Erst nach dem Planungswettbewerb bzw. zu einem eventuellen Verhandlungsverfahren (Preisträger) werden die erforderlichen Nachweise vorzulegen sein.
Jedoch muss der Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung durch Beilegen einer Kopie/Nachweis der Kammer o.ä. erbracht werden.


Frage 2:
Gibt es eine Bewertungsmatrix für die einzureichenden Referenzen, ist es richtig, dass keine Referenzblätter gefordert werden? Ist es vorteilhaft mehr als 2 Referenzen einzureichen?

Antwort:
Bitte beachten Sie die Angaben im Bewerberbogen. Vom Architekten sind 2 Referenzen einzureichen, die die für Architekten beschriebenen Kriterien erfüllen müssen. Vom Landschaftsarchitekten sind 2 Referenzen einzureichen, die die für Landschaftsarchitekten zu erfüllenden Kriterien erfüllen müssen.
Es sind nur die Angaben im Bewerberbogen auszufüllen, es sind keine Referenzblätter einzureichen.
Ist bei gleicher Eignung die benannte max. Anzahl der Teilnehmer höher, entscheidet das Los. Zusätzlich werden Nachrücker ausgelost.


Frage 3:
Wie geht man mit den Feldern „Stempel Unterschrift“ um? Sollen die Seiten unterzeichnet und dann eingescannt werden oder reicht wenn man in dem Feld den Namen des Geschäftsführers eingibt?

Antwort:
Bitte die Bögen unterschreiben und einscannen.


Frage 4:
Formulierung „Ebenso sind die von der Gemeinde Birkenwerder angehängten Formulare unterschrieben einzureichen.“ Ist damit der Bewerbungsbogen gemeint oder sollen weitere Formulare unterschrieben werden? Falls Ja, bitte um eine Aufzählung.

Antwort:
Der unter „download Bewerbungsunterlagen“ eingefügte Bewerberbogen sowie das von der Gemeinde eingefügten Formular F08 Datenschutz ist auszufüllen.
Alle anderen Formulare unter „download Infos Hinweise“ werden erst im anschließenden VgV-Verfahren ggf. relevant.


Frage 5:
Bitte teilen Sie uns mit, ob „Fertigstellung innerhalb der letzten 8 Jahre“ für das Kriterium 2 Wettbewerbsbeitrag bedeutet, dass
– der Wettbewerbsbeitrag innerhalb der letzten 8 Jahre eingereicht worden sein muss oder
– ob eine aus einem Wettbewerbserfolg hervorgegangene Schule innerhalb der letzten 8 Jahre fertig gestellt worden sein muss.

Antwort:
Ein Wettbewerbsbeitrag, eine Machbarkeitsstudie o.ä. muss innerhalb der letzten 8 Jahre eingereicht oder fertiggestellt worden sein.


Frage 6:
Dürfen sich nur Architekten bewerben, die im Land Brandenburg ansässig sind bzw. in der Brandenburger Kammer gemeldet sind? Gilt das auch für die Landschaftsarchitekten?

Antwort:
Nein. Es dürfen sich alle Architekten und Landschaftsarchitekten bewerben, die den Nachweis der Berufsbefähigung (Kammereintrag bzw. entsprechender Nachweis aus dem Herkunftsland) erbringen.


Frage 7:
Können die Referenzkriterien „frei- und naturräumliche Anforderungen“ genauer gefasst werden, um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten.

Antwort:
Siehe „Beschreibung der Beschaffung“ (Bekanntmachungstext). Hier werden die Anforderungen und Rahmenbedingungen beschrieben.


Frage 8:
Erhält man eine höhere Bewertung, wenn beide Referenzen (Landschaftsarchitektur) alle Kriterien erfüllen?

Antwort:
Es gibt keine Bewertungspunkte und kein Ranking. Wer die Mindestkriterien erfüllt, ist teilnahmeberechtigt. Ist bei gleicher Eignung die benannte max. Anzahl der Teilnehmer höher, entscheidet das Los. Siehe auch Antwort zu Frage 2.