Landeshauptstadt Postdam

Neues Stadtquartier: Entwicklungsbereich Krampnitz mit den Bebauungsplänen Nr. 141-4 „Klinkerhöfe Ost“, Nr. 141-5A „Eingangsbereich an der Bundesstraße B2“ und Nr. 141-5B „Uferpark“

B-Plan 141-4_Klinkerhöfe Ost_Entwurf 05-2018
B-Plan 141-5A_Eingangsbereich an der B2_Entwurf 05-2018
Drei Bebauungsplanverfahren für Teilflächen im städtebaulichen Entwicklungsbereich Krampnitz, einem Konversionsstandort im Potsdamer Norden. Schwerpunkte in B-Plan Nr. 141-4: Nachnutzung der denkmalgeschützten Gebäudesubstanz / Nachverdichtung durch Neubau (Wohngebiete, Urbane Gebiete), Schaffung eines CO2-neutralen Quartiers. Schwerpunkte in B-Plan Nr. 141-5A: Ansiedlung von großflächigen Handels- und Dienstleistungseinrichtungen (Sonstiges Sondergebiet), Sicherung der verkehrlichen Erschließung des neuen Stadtquartiers. Schwerpunkte in B-Plan Nr. 141-5B: Zugang zum Krampnitzsee, Nutzung der Uferflächen.

Verfahrensart:
Angebotspläne im Regelverfahren

Geltungsbereich:
9,7 ha (B-Plan Nr. 141-4)
3,4 ha (B-Plan Nr. 141-5A)
4,8 ha (B-Plan Nr. 141-5B)

Bearbeitungszeitraum:
seit 2017

Auftraggeber:
ProPotsdam GmbH